Mauergeschichte(n). Die Katze auf dem Todesstreifen

Der Mauerbau 1961 hat unser kollektives Gedächtnis geprägt. Die »Mauergeschichte(n)« lassen Menschen auf sehr persönliche Ereignisse zurückblicken, die ihr Leben »im Schatten der Mauer« bestimmten. In kleinen Ausschnitten machen sie den Alltag verständlich – Erinnerungen und Berichte und viele kleine Anekdoten: die erste Cola in West-Berlin, der »potthässliche Mantel« aus dem Ost-Paket oder die »Katze auf dem Todesstreifen«.

Pressestimmen

»Das Buch ist ein Geschenk und zugleich ein Beitrag zur Selbstvergewisserung in schwierigen Zeiten.« Wolfgang Benz (Jüdisches Museum Berlin)

Mauergeschichte(n). Die Katze auf dem Todesstreifen

18,00 

1. Auflage 2021
184 Seiten
13,5 x 21 cm
ISBN: 978-3-948052-03-4

Kategorie:
Warenkorb anzeigen

Autor

  • Christiane Carstens, gebürtige Hamburgerin, Schauspielerin, Filmemacherin, erhielt ihre Schauspielausbildung in Hamburg. Anschließend spielte sie an verschiedenen Theatern in der Bundesrepublik - unter anderem auch am Grips-Theater Berlin. Parallel zu ihren Theaterengagements war sie in diversen nationalen und internationalen Kino- und Fernsehproduktionen zu sehen. 2019 erschien ihr erstes Buch »Untergetaucht auf Reiswerder« im Metropol Verlag.