Sonderheft 2020: Potsdam 1945 und die Neuordnung der Welt

2020 eröffnete die SPSG in der heutigen Gedenkstätte Schloss Cecilienhof in Potsdam eine erweiterte Sonderausstellung zur Potsdamer Konferenz und 75 Jahre Kriegsende. Das Sonderheft „Potsdam 1945 und die Neuordnung der Welt“ ergänzt die Inhalte der Ausstellung und setzt sie in einen regionalen und überregionalen Kontext. Dabei sind ein Abriss zum Verlauf der Potsdamer Konferenz, Artikel zu sowjetischen Besatzungspuren in den Villenkolonien, die Folgen und Spuren der Konferenz in Brandenburg, die Geschichte der Leistikowstraße als Ort und Gedenkstätte.

Eingeleitet wird die Publikation mit einer Überblicksdarstellung durch Prof. Dr. Wolfgang Benz.

Das Sonderheft entstand in Zusammenarbeit mit:

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Gedenkstätte Leistikowstraße
Potsdam Museum

Inhalt:

  • Die Potsdamer Konferenz und die Teilung Europas
    Wolfgang Benz
  • Schloss Cecilienhof
    Stefan Gehlen
  • Die Welt schaut nach Brandenburg – Die Potsdamer Konferenz 1945 im Schloss Cecilienhof
    Matthias Simmich
  • Die Akteure
    Redaktion
  • Joy Milward – eine englische Stenotypistin auf der Potsdamer Konferenz
    Matthias Simmich
  • Potsdam – Die besetzte Stadt
    Hannes Wittenberg
  • Ungewisse Zwischenzeit – Das Potsdamer Villenviertel am Neuen Garten im Jahr 1945
    Anja Tack
  • Die sowjetische Militärspionageabwehr Smersch in Potsdam
    Ines Reich
  • Verlust und Neubeginn – Die Potsdamer Konferenz 1945 und Brandenburg
    Andreas Kossert

Sonderheft 2020: Potsdam 1945 und die Neuordnung der Welt

3,50 6,00 

56 Seiten
ISBN:978-3-948052-08-9

Artikelnummer: n. a. Kategorie:

Auswahl zurücksetzen
Warenkorb anzeigen