Nr. 119 Rebellion und Revolution

Für gewöhnlich sagt man den Einwohnern Brandenburgs keine große Affinität zur Rebellion nach. Aber es hat sie gegeben, die Rebellen in der Mark, zu denen nicht nur Kleists Kohlhaas gehört. Die Ahnenreihe beginnt im Jahr 983, als sich die Elbslawen gegen Kirche und Reich erhoben, und endet vorläufig im Jahr 1989, als die Menschen auch in den Bezirken Cottbus, Frankfurt (Oder) und Potsdam der SED die Gefolgschaft aufkündigten. Ob gewaltsamer Aufstand oder friedliche Revolution, ob gescheiterter Putsch oder Empörung eines Einzelnen – gemeinsam ist ihnen der rebellische Impuls, der in verschiedenen Formen unsere Geschichte prägt.

 

  • Ein Grabstein in der Mark – Marwitz
    Edgar Meyer-Karutz
  • Der Slawenaufstand von 983 und seine Folgen
    Prof. Dr. Matthias Hardt
  • Und wenn es ein Jahr Nürnberger regnete. Quitzows gegen Hohenzollern
    Dr. Clemens Bergstedt
  • Von Hans Kohlhase zum Michael Kohlhaas
    Hans-Jürgen Rehfeld
  • »Ganz ungewohnte Erregung« Der Kapp-Putsch in Potsdam
    Holger Catenhusen
  • Brandenburg an der Havel 1953 – Volksaufstand in der Stahlstadt
    Marius Krohn
  • Rudi Dutschke: »… die sollen sich nicht schämen für mich in Luckenwalde«
    Carsten Prien
  • Michael Gartenschläger – eine deutsche Tragödie
    Dr. Stefan Wolle
  • Von der Empörung zur Erhebung gegen das SED-Regime 1989 in Brandenburg
    Dr. Ulrich Weiß

 

Dr. Clemens Bergstedt
Geboren 1965, Studium der Germanistik und Geschichte, seit 2005 Leiter der Bischofsresidenz Burg Ziesar, zahlreiche Publikationen zur brandenburgischen Landesgeschichte, v. a. zur Geschichte der Mark Brandenburg im Mittelalter.

Holger Catenhusen
Geboren 1975, Jurist, arbeitet als Rechtsanwalt und Journalist. Als Autor widmet er sich häufig Themen der Regionalgeschichte.

Prof. Dr. Matthias Hardt
Geboren 1960, Historiker und Archäologe, Abteilungsleiter »Mensch und Umwelt« am Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) in Leipzig. Publikationen zur Geschichte der »Germania slavica« sowie zur Frühzeit
Ostmitteleuropas.

Marius Krohn
Geboren 1980, als freischaffender Historiker u. a. an der Ausstellung »In der Stadt und auf dem Land – der 17. Juni im Land Brandenburg« beteiligt, leitet seit 2015 das Industriemuseum Brandenburg an der Havel.

Edgar Meyer-Karutz
Geboren 1969, Studium der Ethnologie, Geschichte und Literaturwissenschaft, arbeitet als Texter in einer Werbeagentur und widmet sich der Geschichte der Mark.

Carsten Prien
Geboren 1976, ist freier Publizist und Autor mehrerer Werke über Rudi Dutschke, darunter Dutschkismus – Rudi Dutschkes politische Theorie (2015) und Rätepartei – Zur Kritik des sozialistischen Büros, Oskar Negt und Rudi Dutschke (2019).

Hans-Jürgen Rehfeld
Geboren 1948, Diplombibliothekar; Tätigkeit im Stadtarchiv Frankfurt (Oder) und im Kleist-Museum; langjähriger Mitherausgeber der Frankfurter Buntbücher; zahlreiche Publikationen zu regional- und literaturgeschichtlichen Themen.

Dr. Peter Ulrich Weiß,
Geboren 1970, Historiker, seit Herbst 2020 zuständig für den Bereich Historische Forschung, Gedenkstätten und Publikation bei der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD). Zahlreiche Veröffentlichungen zur Zeitgeschichte.

Dr. Stefan Wolle
Geboren 1950, Historiker, bis 1990 an der Akademie der Wissenschaften der DDR, von 2001 bis 2005 Mitarbeiter des Forschungsverbundes SEDStaat an der Freien Universität Berlin, seit 2006 Wissenschaftlicher Leiter des DDR-Museums in Berlin.

Nr. 119 Rebellion und Revolution

3,50 6,00 

2020
48 Seiten, 18,0 x 29,7 cm,
Broschur geheftet, mit zahlreichen Abbildungen
ISBN: 978-3-948052-19-5

Artikelnummer: n. a. Kategorie:

Auswahl zurücksetzen
Warenkorb anzeigen

Autor

  • Seit 1991 erscheint DIE MARK BRANDENBURG viertelährlich. Jede Ausgabe nähert sich einem Thema aus verschiedensten Richtungen: geschichtlich, politisch, kulturell, wirtschaftlich oder auch ökologisch. Das Geschichtsmagazin vermittelt spannende Landesgeschichte in gut verständlichen Beiträgen von Expertinnen und Experten.